Immo­bi­li­en Düsseldorf

Die Rhein­me­tro­po­le Düs­sel­dorf zählt zu den Städ­ten, die durch den Preis­an­stieg am Immo­bi­li­en­markt am meis­ten pro­fi­tiert hat. Die Fra­ge für vie­le Inves­to­ren lau­tet, ob sich durch den Preis­an­stieg in Düs­sel­dorf über­haupt noch ein Kauf lohnt. Eigen­tums­woh­nun­gen und Ein- und Zwei­fa­mi­li­en­häu­ser sind beson­ders im Preis gestie­gen. Wer eine pas­sen­de Mög­lich­keit für ein Invest­ment in Immo­bi­li­en Düs­sel­dorf fin­det, soll­te nicht lan­ge warten.

Ver­kauf­te Immo­bi­li­en in Düsseldorf

Eigentumswohnung Düsseldorf

Eigen­tums­woh­nung | Düsseldorf 

Bei dem Objekt Gather­hof­str. 129 – 133 han­delt es sich um ein im Jahr 1965 errich­te­tes Mehr­fa­mi­li­en­haus mit einer Gebäu­de­nutz­flä­che von ca. 511,12 m². Die Wohnflächen

Häu­fi­ge Fra­gen zu Immobilien 

Die Kom­bi­na­ti­on aus nied­ri­gen Zin­sen und hohen Ren­di­ten ange­sichts gestie­ge­ner Mie­ten und den aktu­el­len Rah­men­be­din­gun­gen in dem Nied­rig­zins­um­feld machen Immo­bi­li­en, vor allem in Düs­sel­dorf, immer interessanter.

Wei­te­re Aspek­te, wel­che Immo­bi­li­en als gute Kapi­tal­an­la­ge qua­li­fi­zie­ren, sind zum Bei­spiel die steu­er­li­chen Vor­tei­le, die man in die­ser Asset­klas­se gel­tend machen kann. So sind zum Bei­spiel die Erhal­tungs- und Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men von der Steu­er absetzbar.

Die Suche nach pas­sen­den Immo­bi­li­en, die sich als Kapi­tal­an­la­ge in Düs­sel­dorf eig­nen, gestal­tet sich in der aktu­el­len Markt­pha­se nicht ein­fach. The­men wie das ver­füg­ba­re Kapi­tal und die zu erwar­ten­de Ren­di­te hin­sicht­lich der Geld­an­la­ge wer­den in einem ers­ten unver­bind­li­chen Gespräch bei Bau­er Immo­bi­li­en kommuniziert.

Immo­bi­li­en als Geld­an­la­ge erlaubt durch­aus diver­se Mög­lich­kei­ten in der Gestal­tung. Sie kön­nen Immo­bi­li­en in Düs­sel­dorf anfangs ver­mie­ten und spä­ter selbst nut­zen oder auch durch die monat­li­chen Ein­nah­men ein wei­te­res Ein­kom­men, zusätz­lich zu Ihrer Ren­te, schaffen.

Recht­li­che Stol­per­stei­ne wie unbe­fris­te­te Miet­ver­trä­ge, auch bei Anmel­dung der Eigen­nut­zung (Auf­la­gen beach­ten), soll­ten früh­zei­tig bei der Kapi­tal­an­la­ge bedacht werden.

Das his­to­ri­sche Nied­rig­zins­um­feld in Deutsch­land hat dazu geführt, dass vie­le Kapi­tal­an­la­gen, wie Staats­an­lei­hen oder Akti­en an Beliebt­heit ver­lo­ren haben, aber nicht das Beton­gold. Durch die güns­ti­gen Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­run­gen haben Anle­ger mehr Mög­lich­kei­ten erhal­ten leich­ter in Immo­bi­li­en als Geld­an­la­ge zu investieren. 

Immo­bi­li­en sind im Unter­schied zu Wert­pa­pie­ren ein reel­ler Gegen­stand, den man anfas­sen kann. Ein unschlag­ba­res Argu­ment für vie­le. Immo­bi­li­en sind natür­lich auch Wert­schwan­kun­gen aus­ge­setzt. Als Unter­schied zu Wert­pa­pie­ren aller­dings in viel gemä­ßig­te­ren Aus­maß. Ein wei­te­rer gro­ßer Vor­teil liegt in der Mög­lich­keit der Ver­mie­tung und damit der Chan­ce für ein pas­si­ves Ein­kom­men Monat für Monat.

Das wich­tigs­te Kauf­kri­te­ri­um bei einer Immo­bi­lie ist die Lage. Die Lage, gera­de in Düs­sel­dorf, schützt das ver­mie­te­te Objekt vor Miet­aus­fäl­len und damit auch vor einer finan­zi­el­len Kata­stro­phe. Das Ange­bot an Arbeits­plät­zen und die all­ge­mei­ne Infra­struk­tur bestimmt die Wert­sta­bi­li­tät der Kapi­tal­an­la­ge.


Wei­ter ist auf das Bau­jahr und den Zustand des Kauf­ob­jekts zu achten.

Besu­chen Sie unse­re Startseite

Kontakt

in immobilien investieren - immobilie
Frie­sen­platz 25, 50672 Köln 
+49 221 – 650 28 29 0 
info@investment-bauer.de
Für die Anfahrtsbeschreibung: